Kontakt
Kinderzahnheilkunde
Termin
online buchen
Doctolib

Kinder­zahn­heilkunde

Unsere kleinsten Patienten liegen uns besonders am Herzen. Unser Augenmerk in der Kinderbehandlung liegt auf der Vorbeugung und Früherkennung von Karies und anderen Erkrankungen im Mund – denn wir möchten beste Voraussetzungen dafür schaffen, dass die Zähne ein Leben lang gesund bleiben.


IMG

Zur Kinderbehandlung gehören:

  • Frühuntersuchungen: Hierbei sehen wir uns die Zahn- und Kieferentwicklung an und kontrollieren die Mundgesundheit. Ebenso beraten wir Sie als Eltern dazu, wie eine zahngesunde Ernährung für Ihr Kind aussehen könnte.
  • die Zahnputzschule: Wir erklären unseren jungen Patienten, wie sie ihre Zähne vor Karies schützen können und warum gründliches Zähneputzen wichtig ist.
  • intensive Zahnreinigungen: Hierbei beseitigen wir bakterielle Beläge an den Stellen im Mund, die mit der Zahnbürste nur schwer bzw. gar nicht zu erreichen sind.
  • die Fluoridierung: Durch das Auftragen eines speziellen Fluoridlacks wird der Zahnschmelz gestärkt und somit widerstandsfähiger gegen Karies.
  • die Fissurenversiegelung: Hierbei werden die tiefen Furchen auf den Kauflächen verschlossen, damit Kariesbakterien nicht ins Zahninnere eindringen können.
  • ggf. kieferorthopädische Maßnahmen: Wenn Ihr Kind eine Zahnfehlstellung aufweist, können wir diese z. B. mithilfe einer Zahnspange behandeln. Auch die Abgewöhnung ungünstiger Angewohnheiten (Daumenlutschen und Schnullergebrauch), gehört zu unseren kieferorthopädischen Maßnahmen.

Zugewandte Betreuung ohne Hektik

Im Umgang mit Kindern sind uns eine ruhige, liebevolle Art, Verständnis, Geduld und Spaß sehr wichtig. Wir möchten eine angst- und stressfreie Umgebung gestalten, in der sich unsere jungen Patienten rundum wohlfühlen. Daher führen wir sie spielerisch an das Thema Mundgesundheit heran, beantworten ihnen ihre Fragen und lassen sie auch einmal selbst etwas ausprobieren.


Unser Ziel ist es, dass die Kinder den Zahnarztbesuch als etwas ganz Alltägliches wahrnehmen – so kommt es in aller Regel gar nicht erst zu Ängsten.